Ultranet Idstein Logo

Umbau der 380 kV Stromtrasse in Idstein

Die Bürgerinitiative Ultranet-Idstein informiert über die geplante Hybrid-Trasse.

Ultranet was bedeutet das ?

Die bestehende Stromtrasse mit der 380kV Drehstromleitung wird erweitert um eine 760 kV Gleichstromleitung. Die Leistung der Trasse steigt auf 2 Gigawatt (GW).
Dieser Hybrid-Betrieb also Gleich- und Drehstrom auf einer Trasse, und seine Auswirkungen auf Mensch und Umwelt sind bisher noch völlig unerforscht. Der gesetzliche Mindestabstand von 400m zur Wohnbebauung wird hier nicht eingehalten werden, denn das Ultranet gilt nicht als Neubau, sondern nur als Ausbau der bestehenden Trasse.

Was sind die Folgen ?

Höhere Belastung durch elektrische und magnetische Felder
Ionisierung von Staubpartikel im elektrischem Feld der Leitung
Dauer-Brummgeräusche
Höhere Masten

Wir befürchten:

durch die Ladungswolken verursachte gesundheitliche Beeinträchtigungen der Anwohner, denn es gibt keine ausreichenden Studien zu den Auswirkungen von Hybridleitungen / Gleichstromleitungen.

Unsere Forderungen:

Die Einhaltung des gesetzlichen Mindestabstandes von 400m zur Wohnbebauung oder die Verlegung von Erdkabeln.

Studie zur Wirtschaftlichkeit

Wir sind Mitglied im Aktionsbündnis Ultranet und werben in Gesprächen mit Politikern, Verbänden und Behörden um Verständnis und für eine Revision des Vorhabens.

Wir brauchen Sie:

Für Aktionen wie Infostände und Unterschriftensammlungen oder z.B. eine Demo.
Vorbereitung der nächsten rechtlichen Schritte
Finanzielle Unterstützung von Rechtsklagen

Was können Sie sonst noch tun:

Wo kaufen Sie Ihren Strom ?
hoffentlich nicht von den „Vier Großen“ und Ihren Tochtergesellschaften
Produzieren ihren Strom selbst (Photovoltaik, Wind oder mit ihrer Heizung)
Strom einsparen !

Newsletter abbonieren

Menü