Ultranet Idstein Logo

Liebe Mitstreiter

Wir planen am Samstag, den 12.Jan auf dem Schäfersberg in Niedernhausen (neben dem Wasserspeicher) ein Mahnfeuer abzubrennen, um nochmals auf den vorgesehenen Ausbau der existierenden Trasse und auf die ungelösten, gesundheitlichen Auswirkungen aufmerksam zu machen. Wir fordern, dass bei der Durchführung des Ultranet-Vorhabens die gleichen Vorschriften angewendet werden wie bei anderen zurzeit geplanten Projekten der Höchstspannung-Gleichspannung-Übertragung (HGÜ), i.e. ein Mindestabstand von 400m zur Wohnbebauung oder Erdverkabelung.

Alle betroffenen und interessierten Bürger sind eingeladen und werden gebeten, zur Unterstützung des Feuers, natürliches und unbehandeltes Holz beizusteuern. Bei dieser genehmigten Mahnfeuerveranstaltung wird auch ein Strommast aus Latten nachgebaut und soll an die geplante Erhöhung der existierenden Masten erinnern.
Beginn der Veranstaltung ist 18.00. Der vorgesehene Bereich ist abgesperrt, auch werden Mitgliedern der hiesigen Feuerwehr anwesend sein. Funk und Fernsehen wurden zwecks Berichterstattung informiert.

Zeitgleich werden entlang der geplanten Ultranet-Trasse mehrere Mahnfeuer anderer Bürgerinitiativen brennen. Wir werden berichten. Mitstreiter aus Bremthal und Niederjosbach, Idstein sind herzlich auf den Schäfersberg eingeladen, da uns die Stadt Eppstein für Bremthal bisher leider keine Genehmigung erteilte. Sollten sich jedoch Eppsteiner Mitstreiter bereit erklären, nochmals bei der Stadt vorzusprechen, können wir auch dort eine Mahnfeuerveranstaltung durchführen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

*

Menü